tim pfau - Gitarrist, Komponist, Produzent

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Am 10. April 2018 Release
 »closer«  Tim Pfau with Roger Haid!
 
Für sein fünftes Album »closer«  geht Tim Pfau ganz neue Wege.
Nachdem die ersten Alben ausschließlich instrumental gehalten waren, hat sich Tim Pfau nun mit dem Sänger, Texter und Gitarristen Roger Haid zusammengetan.
Man kann ohne Übertreibung sagen, ihnen ist mit diesem Album ein richtig großer Wurf gelungen.
Die beiden Musiker schaffen es, in einer kongenialen Ergänzung ein breites Spektrum an musikalischen Highlights und künstlerischen Kleinoden zu kreieren.
Die abwechslungsreichen teils rockigen, folkbeeinflussten, bluesigen bis zu jazzigen Kompositionen von Tim Pfau bieten den sehr persönlichen und lyrischen Texten und dem angenehm warmen und ausdrucksstarken Gesang Roger Haids  eine ideale Basis.




2017 »new horizons« 
Tim Pfau: all compositions, guitars, bass, keyboard and drum-arrangement
Mit den beiden Musikern Günter Hornung (Keyboards) und Olaf Schönborn (Saxophones/Flute) hat Tim Pfau die idealen Partner für sein inzwischen 4. Album 
»new horizons« gefunden. Die neue CD verbindet in 13 eigenen Kompositionen wie in den letzten drei Alben alle wesentlichen Stilelemente von Rock'n'Roll bis Jazz und lässt dabei einen ganz besonderen Sound entstehen. 

Inzwischen wurde die CD im SOUL TRAIN online.de vom 24. Mai 2017 besprochen:
Tim Pfau – new horizons (blu:git records / Spinnup)
»Komponist, Allround- und Vollblutmusiker Tim Pfau ist sicher eine der qualitativ und quantitativ verlässlichsten Größen der innerdeutschen Blues-Befindlichkeiten, weswegen der SOUL TRAIN immer und immer wieder über ihn und seine Alben berichtete.
Dass sich Pfaus neueste Album-Kreation »new horizons« , erschienen auf seinem eigenen blu:git records-Label, dem eigenen Titel entsprechend etwas mehr wegbewegt von den traditionellen Pfründen klassischer Instrumental-Blues-Zeichnung hin zu harmonischem, melodischem Jazz ist dabei alles andere als eine Herausforderung und ruft umso deutlicher dazu auf, auch dieses Album Tim Pfaus zu hören und, im günstigsten Fall, zu mögen und gegebenenfalls sogar zu lieben.
Dass auch die Albumgäste, Saxofonist Olaf Schönborn und Pianist Günter Hornung, keine unbeschriebene Blätter im SOUL TRAIN sind, kommt dabei ebenfalls so selbstverständlich wie das groovige voranschreiten der immerhin 13 Albumtitel, denen Wärme und Herzblut ins Spiel gegossen würde, um Authentizität, Nachvollziehbarkeit und Erdverbundenheit zum Ausdruck zu bringen – wunderbar.
Angenehm auch, dass die Soli der einzelnen Beteiligten trotz aller offensichtlichen Virtuosität dem stetigen, irgendwie Soul-artigen Voranschreiten der Songs unterstellt wurde, was das Album regelrecht cool klingen lässt und nur in den Spitzen überhaupt erahnen lässt, dass das Album in Deutschland konzipiert, komponiert, produziert, eingespielt wurde, und eben nicht in Memphis, Chicago oder Los Angeles.
Wie auf seinen bisherigen Alben ist Tim Pfau dabei auch die Kurzweil ein Anliegen, dem er beim überaus unterhaltsamen, aber achtsam agierenden „new norizons“ mit großartigem Spielspaß nachkommt.
Blues, zeitgenössischer Jazz, Fusion und New Age sowie Spuren aus Latin oder Rock’n’Roll und Boogie Woogie und nicht zuletzt ein dahingehauchtes Songgefühl aus Soul und Funk und Strukturen, die auch akustischer Gitarrenmusik applaudieren, schließen sich dabei nicht aus und lassen Tim Pfaus neuestes Werk „new horizons“ mit großem Selbstbewusstsein zu einer echten SOUL TRAIN-Empfehlung werden!«
© Dr. Chuck

»new horizons« erhältlich bei Amazon, i-Tunes, Spotify etc. !

2016 »good news«

Mit »good news«  (blu:git records) veröffentlichte der Gitarrist Tim Pfau nach »this is blue« (2014 bei rodenstein records) und  »sun day blues« (2015 bei timezone) sein 3. Album mit 14 Titeln.
Die Instrumentals bewegen sich stilistisch in der Tradition von Jeff Beck und Larry Carlton zwischen Blues, Rock, Latin und Jazz.
Zusammen mit dem Keyboarder Günter Hornung, der bei sieben Titeln beteiligt ist, entsteht ein markantes, eigenständiges musikalisches Profil, das sich durch eine starke Melodieführung und großen Variantenreichtum auszeichnet.


CD-Release 2014/2015:

tim pfau

this is blue
bei Rodenstein Records
rod 51

tim pfau
sun day blues
bei Timezone
TZ462/2015



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü